Gratisbroker  – Vor- und Nachteile des Discountbrokers

Gratisbroker – Vor- und Nachteile des Discountbrokers


Gratisbroker ist Ende 2019 gestartet und setzt auf die elektronische Börse Gettex (München). Im Hintergrund agiert die bekannte Baader Bank, bei der Kunden von Gratisbroker ihr Konto eröffnen.

Konkurrenten hat Gratisbroker vor allem mit Trade Republic, Justtrade und Smartbroker.

Als kurzen Überblick möchte ich im Folgenden kurz die meiner Ansicht nach bedeutenden Vor- und Nachteile von Gratisbroker aufzählen.

Vorteile:

  • Übersichtliche, minimalistische Weboberfläche
  • kein automatischer Logout während einer Handelssession
  • nach eigener Erfahrung schnelle Orderausführung (Ausnahme: Während der schlimmsten Börsentage der Coronakrise und den mit ihr einhergehenden Kursturbulenzen wurde für ein mir bekanntes Produkt einige Zeit kein Kurs gestellt; hier ist problematisch, dass nicht auf einen anderen Handelsplatz ausgewichen werden kann)
  • Session über SMS und Anruf freischaltbar (falls, wie während der schlimmsten Börsentage der Coronakrise, bei SMS Zustellungsprobleme auftreten)
  • meiner Ansicht nach hervorragender Kundensupport, der auf Fragen konkret eingeht und Baustein-Antworten vermeidet
  • Gratisbroker legt eigenen Angaben zufolge Wert darauf, die Produktwünsche der Kunden bei der Weiterentwicklung des eigenen Angebots zu berücksichtigen; so können neue Features von Kunden gewünscht werden, zudem gibt es einen alle 14 Tage stattfindenden Videochat mit dem CEO, an dem Kunden auf Wunsch teilnehmen können
  • eingeschränktes Produktangebot: Gratisbroker setzt bei ETFs auf die beiden Anbieter Amundi und DWS (Deutsche Bank), nach Angaben des Brokers reiche dieses Angebot aus, um die relevanten Börsen-Indices abzudecken

Nachteile

  • keine App (Gratisbroker verweist auf das responsive Design, das eine gute Darstellung auch per Smartphone und Tablet gewährleisten soll)
  • für mich irritierend, dass Kauf- und Verkaufspreis in der Ordermaske „verkehrt herum“ bzw. anders als bei den meisten anderen Brokern dargestellt werden
  • wie bei Trade Republic nur ein Börsenplatz vorhanden
  • Benachrichtigung nach Ausführung einer Order wenig auffällig (E-Mail-Benachrichtigung oder Ähnliches bislang nicht vorhanden)

Stand: 21.06.2020

Wichtiger Hinweis: Sämtlicher auf dieser Website verfügbarer Inhalt stellt keinerlei Anlageberatung dar. Wir berichten hier von persönlichen Erfahrungen und möchten Wissen vermitteln. Beachtet werden sollte, dass jedes Investment neben Chancen auch erhebliche Risiken bergen kann. Dementsprechend sollte sich jeder, der investiert, zuvor intensiv mit den relevanten Finanzprodukten beschäftigen – und grundsätzlich immer nur Geld anlegen, auf das er nicht angewiesen ist und – im Extremfall – gänzlich zu verlieren bereit ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen